retour en homepage imprimer envoyer

Märchen und Legenden - Das Monster von Sur Cortil

Spezifische Informationen

Die Legende:

Vor vielen, vielen Jahren lebte das Dörfchen Sur Cortil in Angst und Schrecken
Jedes Jahr holte sich ein großer Drache ein 16 Jahre altes Mädchen. Zweimal schon waren die Bewohner machtlos. Als das dritte Mal nahte, präsentierte ein Einwohner Biètmé li Spitant (Barthélémy der Pfiffige) eine Strategie um das Monster loszuwerden. Das junge Mädchen sollte durch einen hungrigen Wolf ersetzt werden. Am besagten Tag stand der Drache also einem ausgehungerten Wolf gegenüber, der ihn auch prompt anfiel und in den Hals biß. Die Einwohner besiegten den Drachen. Am nächsten Tag hatte sich die Blutlache des Drachen in einen kleinen herzförmigen Teich verwandelt. Leider musste der Teich der Autobahn weichen. Im Jahre 1954 wurde die Folkloregruppe «Djoyeus Djales di so Corti » gegründet, deren Riese zum Gedenken an Bièt'mé gebaut wurde.


Georges VEILLESSE, Quand on s'ennuie, Le monstre de Cortil, Ed Petitpas, Bomal, 1962

 Anregung / Kommentar auf der Website

Zum Seitenanfang
| Design & intégration : Microcosm.be | Dévelopement : Medialabs |

Commune d'Esneux | Place Jean d'Ardenne, 1 - 4130 ESNEUX | 04.380.93.20 | info@esneux.be

Antenne administrative Tilff | Place du Souvenir, 1 - 4130 TILFF | 04.380.93.67

Atelier communal | Route de Poulseur - 4130 ESNEUX | 04.380.94.50

Escale | Avenue de la Station, 80 - 4130 ESNEUX | 04.380.93.10