retour en homepage imprimer envoyer

Märchen und Legenden - Das Kreuz des Falkenfelsen

Spezifische Informationen

Info:

Vor langer Zeit war der Falkenfelsen Schauplatz eines Dramas. Marie-Blanche, eine junge Bäuerin aus Esneux war mit einem ihrer Nachbarn verlobt, dem Binnenschiffer Jean-Louis.

Die Verliebten spazierten bei schönem Wetter öfters durch die umliegenden Wälder.
Nachdem die beiden schon mehrere Jahre verlobt waren, stellte Marie-Blanche fest, dass sie schwanger war. Sie teilte die Nachricht ihrem Verlobten mit, damit dieser sie nun so schnell wie möglich heiratete. Jean-Louis war nicht nur überrascht über seine baldige Vaterschaft sondern auch verstimmt.

Darauf bedacht auch weiterhin immer dann feiern zu können, wann ihm danach war, fasste Jean-Louis einen Plan um seine Verlobte zu beseitigen.
Kurz nach der Verkündung der Schwangerschaft ging er mit Marie-Blanche auf einen Spaziergang zum Aussichtspunkt des Falkenfelsen.
Unter dem Vorwand die Krümmung der Ourthe besser zu bewundern zog er seine Verlobte mit sich bis an den Rand des Felsen. Plötzlich schubste er seine Freundin in den Abgrund und schrie, dass er gar nicht heiraten wolle. Die Unglückliche fiel gegen den Felsen und endete im Fluss.
Um an diese Tragödie zu erinnern, wurde ein Kreuz an der Stelle aufgestellt, wo Marie-Blanch Opfer ihrer Liebe wurde. Leider wurde das Kreuz mit der Zeit zerstört.
Georges IAPORI:aus der Zeitung „ l'association pour la défense de l'Ourthe », 1929.

 Anregung / Kommentar auf der Website

Zum Seitenanfang
| Design & intégration : Microcosm.be | Dévelopement : Medialabs |

Commune d'Esneux | Place Jean d'Ardenne, 1 - 4130 ESNEUX | 04.380.93.20 | info@esneux.be

Antenne administrative Tilff | Place du Souvenir, 1 - 4130 TILFF | 04.380.93.67

Atelier communal | Route de Poulseur - 4130 ESNEUX | 04.380.94.50

Escale | Avenue de la Station, 80 - 4130 ESNEUX | 04.380.93.10